Großes Sortiment | Kein Mindestbestellwert | Fish Fever Telefon 08234 - 9983475 | Eine E-Mail schreiben info@fish-fever.de | Versand Günstiger Versand: ab 2,99 € in Versand Deutschland ** - ab 4,99 € nach Versand Österreich ** - ab 14,99 € nach Versand Schweiz **
  • UVC-Teichklärer

Ein UVC-Teichklärer in Verbindung mit einem Gartenteich-Teichfilter und einer Gartenteich Pumpe sorgt für algenfreies und damit klareres Wasser. Nur ein sauberer und gepflegter Gartenteich lädt zum Entspannen ein - Aus diesem Grund sollten Sie dafür Sorge tragen, dass die Qualität und die Klarheit des Wassers nicht durch verschiedene Algen getrübt wird. Gerade in Teichen mit viel Fischbesatz steigt der Nährstoffgehalt im Wasser sehr schnell durch verbliebene Futterreste und Fischkot an. Dies führt dazu, dass Algen sich schnell verbreiten können. Ein UVC-Teichfilter hilft dabei den Grünstich, den das Wasser durch die Schwebealgen erhält, automatisiert zu entfernen. 

Wie funktioniert ein UVC-Teichklärer?

Der wichtigste Bestandteil eines UVC-Teichklärers ist eine UVC-Lampe. Diese ist mit einem speziellen Gas gefüllt und ähnelt damit einer Leuchtstoffröhre. Diese Lampe zerstört durch die ausgestrahlte UVC-Strahlung die Zellstruktur der Algen, wodurch diese absterben. Die toten Zellteile verklumpen, was sie abschöpfbar für den Teichfilter macht. Die Elektronik innerhalb des UVC-Teichklärers wird durch ein Quarzglas geschützt, welches ermöglicht, dass die UVC-Strahlung in das vorbeifließende Wasser gelangt, jedoch eine Zerstörung der empfindlichen Technik durch Wasser verhindert.

Bei richtiger Anwendung, reduziert der UVC-Teichklärer zügig die Menge an Algen in Ihrem Teich merklich. Bei einer Neuinstallation eines UVC-Teichklärers kann es, abhängig von der Menge der vorhandenen Algen, bis zu 14 Tage dauern, bis ihr Teich weitgehend algenfrei ist. Unterschiede in der Wasserqualität lassen sich jedoch von Tag zu Tag beobachten. UVC-Teichklärer können Sie problemlos in ihren Filterkreislauf im Gartenteich integrieren.

Was ist bei der Wahl eines UVC-Teichklärers zu beachten?

Für den Kauf eines UVC-Teichklärers sind zwei westenliche Faktoren zu berücksichtigen. Zum einen ist die Leistung des eingesetzten Gerätes ein Merkmal, auf das es zu achten gilt. Zum anderen sind der Verschmutzungsgrat und die Menge des vorbeigeführten Wassers zu bedenken. Wenn der UVC-Teichklärer eine zu schwache Leistung für das vorbeigeführte Wasser hat, werden nicht alle Algen vernichtet und der Teichklärer arbeitet nicht mit voller Effektivität. Sollte der Teichfilter jedoch über eine zu hohe Leistung im Vergleich zu Wassermenge verfügen, kann es passieren, dass er auch andere, nützliche Mikroorganismen mit abtötet. Auf die Herstellerangaben ist hier in jedem zu achten. 

Die Wartung und Instandhaltung eines UVC-Teichklärers ist sehr einfach und auch ohne größere Vorkenntnisse zu bewerkstelligen. Ein Austausch der Lampe sollte alle 7000-8000 Stunden vorgenommen werden, da ab dieser Brenndauer die Leistung der Lampen signifikant abnimmt, wodurch der Teichklärer nicht den idealen Wirkungsgrad erreicht. Außerdem können Ablagerungen an der Lampe die Effektivität des UVC-Teichklärers beeinträchtigen.

Alle Vorteile eines UVC-Teichklärers auf einen Blick:

  • Hilft dabei, das Wasser dauerhaft kristallklar und algenfrei zu halten
  • Reduziert die Anzahl von Keimen und schädlichen Mikroorganismen
  • Sorgt für eine ideale Wasserqualität 
  • Komplett biologische Art der Teichreinigung
  • Besonders effektiv gegen Schwebealgen
  • Der gewünschte Effekt tritt zeitnah in Kraft

Ein UVC-Teichklärer funktioniert nur wirklich gut in Verbindung mit einem leistungsstarken Teichfilter, da er die Algen nur verklumpt und nicht selbstständig abfiltert. In unserem Sortiment finden Sie nicht nur eine breite Auswahl an qualitativ hochwertigen UVC-Teichklärern, sondern auch eine breite Palette an kompatiblen Teichfiltern.