Großes Sortiment | Kein Mindestbestellwert | Fish Fever Telefon 08234 - 9983475 | Eine E-Mail schreiben info@fish-fever.de | Versand Günstiger Versand: ab 2,99 € in Versand Deutschland ** - ab 4,99 € nach Versand Österreich ** - ab 14,99 € nach Versand Schweiz **
  • Glühlampen & Spots

Glühlampen und Spots decken ein sehr breites Spektrum des Lichts ab, welches Reptilien und Amphibien benötigen. Tageslichtlampen haben darüber hinaus auch einen positiven Einfluss auf die Fotosynthese Ihrer Pflanzen.

Glühlampen & Spots - optimale Beleuchtung und Wärmequelle

Durch Glühlampen und Spots stellen Sie die Grundbeleuchtung Ihres Terrariums sicher. Gleichzeitig erhöhen Sie die Lufttemperatur durch die Wärmeabgabe der Leuchtmittel. Darüber hinaus erzeugen diese Produkte die lebenswichtige UV-A-Strahlung. Diese regt u.a. das Fortpflanzungsverhalten an, stärkt das Immunsystem und beeinflusst die Farbwahrnehmung.

Glühlampe vs. Spot

Glühlampen sind die gängigsten Leuchtmittel, um das Terrarium gleichmäßig auszuleuchten. Sie produzieren Wärme und erzeugen ein angenehm weiches Licht. Darüber hinaus regen qualitativ hochwertige Glühlampen den Appetit sowie die Aktivität der Terrarien-Bewohner an.

Durch Spots werden Licht sowie Wärme, auch über weite Strecken, fokussiert. Sie lenken das Licht gebündelt auf bestimmte Plätze im Terrarium. Spots bieten sich insbesondere bei großen Terrarien an, um lokale Wärmeplätze zu schaffen. Achten Sie dabei stets auf die entstehenden Temperaturen, damit die Tiere das Bad in der Wärme stets gefahrlos genießen können.

Um den Tag-Nacht-Rhythmus nicht zu unterbrechen und dennoch die perfekte 24-Stunden-Wärme zu erhalten, sind Infrarot-Wärmelampen ideal geeignet. Diese strahlen kein sichtbares Licht aus und können somit auch problemlos nachts eingesetzt werden. Alternativ bieten sich hierzu Mondscheinlampen an.

Schutzkäfige einsetzen - Gefahren für die Terrarien-Bewohner vermeiden

Ihre Tiere sollten niemals in Kontakt mit Leuchtmitteln kommen. Im Dauerbetrieb werden die Leuchtmittel extrem heiß und stellen somit Gefahren für die Terrarien-Bewohner dar. Ein Kontakt könnte für die Bewohner schwere Verletzungen zur Folge haben oder gar tödlich enden.

Kontakte der Terrarien-Tiere mit den Lampen können jedoch nicht einhundertprozentig ausgeschlossen werden. Bei einer Lampe mit einer Leistung von 60 Watt aufwärts ist ein Schutzkäfig empfehlenswert. Informieren Sie sich über Reflektoren und Lampenschutz.

Keramik-Fassungen einsetzen - schmelzende Gehäuse vermeiden

Fassungen aus Kunststoff oder Metall können schmelzen, wenn die Leuchtmittel zu leistungsstark sind. Setzen Sie in jedem Fall auf Keramik-Gehäuse, da diese extrem hitzebeständig sind. Nur so kann ein dauerhafter Betrieb gefahrlos stattfinden. Die Anschaffungskosten können hierbei etwas höher sein, jedoch ist die Lebensdauer nahezu unbegrenzt. Ihre Tiere werden Ihnen für Ihr Verantwortungsbewusstsein danken und lange erhalten bleiben.